Angebote zu "Exil" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

König Jérôme und seine Familie im Exil
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Jérôme Bonaparte war der jüngste Bruder Napoleon Bonapartes und König des Königreiches Westphalen. Die 1803 eingegangene Ehe mit Elizabeth Patterson wurde von seinem Bruder Napoleon nicht anerkannt und so wurde der Bruder 1807 mit der württembergischen Prinzessin Katharina verheiratet. Jérôme Bonaparte regierte von Kassel aus. Ein kurfürstlicher Beamter aus Kassel und seine Familie gehörten während einer Reihe von Jahren zu der nächsten Umgebung von Jérôme Bonaparte und seiner Familie. In den Tagebuchauszügen wird das Leben der im Exil lebenden Familie gezeigt.Überarbeiteter Nachdruck der Originalausgabe von 1870.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Werner Haftmann. Das antwortende Gegenbild. Aus...
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Werner Haftmann - Verfechter der "entarteten Kunst""Wir haben also allen Grund, zerstörerische Aktionen wie die Münchner Schandausstellung in Erinnerung zu behalten, damit wir wachsam bleiben". Mit diesen Worten erinnerte Werner Haftmann in einem Essay von 1987 an die Ausstellung "Entartete Kunst". Die von Joseph Goebbels initiierte Schau hatte 1937 in München moderne Kunst gezeigt, die dem NS-Kunst- und Schönheitsideal widersprach. Darunter befanden sich die Gemälde herausragender Vertreter der klassischen Moderne wie Pablo Picasso, Georges Braque, Max Beckmann, Wassily Kandinsky und Paul Klee. Ihre Bilder waren für die Ausstellung konfisziert oder vernichtet worden, viele Künstler flohen ins Exil. Für Werner Haftmann wie für viele Kunstliebhaber war es im Nachhinein eine Genugtuung, dass wahrscheinlich mehr als zwei Millionen Besucher die "Entarteten"-Ausstellung sahen. Damit erhielten die Künstler trotz vieler Repressalien eine Aufmerksamkeit, die von den Nationalsozialisten so nicht beabsichtigt war. Sein Aufsatz "Kriegserklärung an die moderne Kunst. Nachdenklicher Bericht zur Wiederkehr des 50. Jahrestages der 'Entarteten'-Ausstellung" ist jetzt in der Sammlung seiner wichtigsten Schriften und Reden enthalten.Haftmann und die moderne KunstAls Werner Haftmann 1967 Direktor der Neuen Nationalgalerie in Berlin wurde, stand für ihn fest: Die moderne Kunst, die verschmähten Künstler und ihr Schaffen sollen den ihnen gebührenden Platz in der Kunstgeschichte und in den Ausstellungen zurückerhalten. Eine seiner wichtigsten Aufgaben als Museumsleiter war daher der Wiederaufbau einer Sammlung moderner Kunstwerke, die während der NS-Diktatur verfemt worden waren. Mit seinen Einsichten und Positionen prägte Werner Haftmann die Kunstwissenschaft seit 1950 maßgeblich. Sein Werk "Malerei im 20. Jahrhundert" gilt bis heute als Standardpublikation für die moderne Kunst. In den Jahren 1955, 1959 und 1964 machte er sich zudem als kunsthistorischer Leiter der documenta I, II und III in Kassel einen Namen in der Kunstszene."Vom Allgemeinen zum Besonderen" - ausgewählte TexteDie mehr als 300-seitige Textsammlung "Das antwortende Gegenbild" ist in zwei Bereiche gegliedert: Der erste Teil "Vom Allgemeinen" beinhaltet Reden und Aufsätze, in denen sich Werner Haftmann mit dem dialektischen Verhältnis zwischen der Gesellschaft und der individuellen Rolle des Künstlers auseinandersetzt. Dazu gehören die Eröffnungsreden von documenta I, II und III sowie sein Vortrag über "Einheit und Vielfalt der europäischen Künste" (1957).Im zweiten Teil des Buches "Zum Besonderen" betrachtet Haftmann die moderne Kunst von Weggefährten und Freunden: Darunter befinden sich der Zeichner Paul Klee, Georges Braques, der Erfinder des Kubismus, sowie der Maler und Grafiker Max Beckmann. Haftmann stand mit den Künstlern im Dialog, nutzte ihr Werk für seine Betrachtungen und entwickelte daraus seine Thesen. "Für die so gewonnenen Einsichten" dankte Werner Haftmann den Kunstwerken, indem er ihnen in Form von Büchern und Aufsätzen antwortete, heißt es im Vorwort des Bands. Ein biografischer Überblick schließt die Textsammlung ab. Tauchen Sie ein in die Welt der modernen Kunstgeschichte, die Werner Haftmann lange Zeit mitbestimmt hat.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Original Hessisch - The Best of Hessian Food
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Warmer Lattch, Ribbelkuche und Woihinkelche.Das Land des Ebbelwois hat kulinarisch noch einiges mehr zu bieten als die berühmte "Grie Sooß" und die Spitzenweine aus dem Rheingau. Vom Odenwald bis nach Kassel, von Frankfurt bis Fulda, vom Rheingau bis zur Wetterau haben Autorin und Fotografin in hessischen Familien den Traditionsrezepten nachgespürt. So abwechslungsreich wie die Landschaft, so vielfältig ist auch die Küche Hessens.Die besten Rezepte, auf Deutsch und Englisch , sind in diesem Buch zusammengestellt, damit auch "Hessen im Exil", Gäste aus dem Ausland und Liebhaber der hessischen Küche überall auf der Welt ihre Lieblingsgerichte nachkochen können.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Original Hessisch – The Best of Hessian Food
14,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Warmer Lattch, Ribbelkuche und Woihinkelche. Das Land des Ebbelwois hat kulinarisch noch einiges mehr zu bieten als die berühmte „Grie Sooss“ und die Spitzenweine aus dem Rheingau. Vom Odenwald bis nach Kassel, von Frankfurt bis Fulda, vom Rheingau bis zur Wetterau haben Autorin und Fotografin in hessischen Familien den Traditionsrezepten nachgespürt. So abwechslungsreich wie die Landschaft, so vielfältig ist auch die Küche Hessens. Die besten Rezepte, auf Deutsch und Englisch, sind in diesem Buch zusammengestellt, damit auch „Hessen im Exil“, Gäste aus dem Ausland und Liebhaber der hessischen Küche überall auf der Welt ihre Lieblingsgerichte nachkochen können.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
König Jérôme und seine Familie im Exil
71,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Jérôme Bonaparte war der jüngste Bruder Napoleon Bonapartes und König des Königreiches Westphalen. Die 1803 eingegangene Ehe mit Elizabeth Patterson wurde von seinem Bruder Napoleon nicht anerkannt und so wurde der Bruder 1807 mit der württembergischen Prinzessin Katharina verheiratet. Jérôme Bonaparte regierte von Kassel aus. Ein kurfürstlicher Beamter aus Kassel und seine Familie gehörten während einer Reihe von Jahren zu der nächsten Umgebung von Jérôme Bonaparte und seiner Familie. In den Tagebuchauszügen wird das Leben der im Exil lebenden Familie gezeigt.Überarbeiteter Nachdruck der Originalausgabe von 1870.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Unter König Jerome
74,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Mit der Besetzung der Stadt Kassel am 1. November 1806 durch die Truppen Napoleons, floh der Kurfürst Wilhelm I. aus der Stadt und begab sich ins Exil. Nach dem Frieden von Tilsit 1807 wurde Napoleons Bruder Jerome zum König von Westphalen ernannt. Kassel als Hauptstadt wurde jetzt der Sitz des Königs. In der Völkerschlacht bei Leipzig 1813 wurde Napoleon geschlagen und Hessen-Kassel restituiert. Das Königreich Westphalen löste sich damit auf und König Jerome floh im Oktober 1813 nach Paris. Wilhelm I. kehrte im November 1813 in die Residenzstadt Kassel zurück. Unter König Jerome ist eine historische Erzählung aus der Zeit vor den Freiheitskriegen, die diese Zeit sehr detailliert wiederspiegelt. Sorgfältig überarbeiteter Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahr 1895.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
König Jérôme und seine Familie im Exil
41,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Jérôme Bonaparte war der jüngste Bruder Napoleon Bonapartes und König des Königreiches Westphalen. Die 1803 eingegangene Ehe mit Elizabeth Patterson wurde von seinem Bruder Napoleon nicht anerkannt und so wurde der Bruder 1807 mit der württembergischen Prinzessin Katharina verheiratet. Jérôme Bonaparte regierte von Kassel aus. Ein kurfürstlicher Beamter aus Kassel und seine Familie gehörten während einer Reihe von Jahren zu der nächsten Umgebung von Jérôme Bonaparte und seiner Familie. In den Tagebuchauszügen wird das Leben der im Exil lebenden Familie gezeigt.Überarbeiteter Nachdruck der Originalausgabe von 1870.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Unter König Jerome
43,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit der Besetzung der Stadt Kassel am 1. November 1806 durch die Truppen Napoleons, floh der Kurfürst Wilhelm I. aus der Stadt und begab sich ins Exil. Nach dem Frieden von Tilsit 1807 wurde Napoleons Bruder Jerome zum König von Westphalen ernannt. Kassel als Hauptstadt wurde jetzt der Sitz des Königs. In der Völkerschlacht bei Leipzig 1813 wurde Napoleon geschlagen und Hessen-Kassel restituiert. Das Königreich Westphalen löste sich damit auf und König Jerome floh im Oktober 1813 nach Paris. Wilhelm I. kehrte im November 1813 in die Residenzstadt Kassel zurück. Unter König Jerome ist eine historische Erzählung aus der Zeit vor den Freiheitskriegen, die diese Zeit sehr detailliert wiederspiegelt. Sorgfältig überarbeiteter Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahr 1895.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Original Hessisch – The Best of Hessian Food
9,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Warmer Lattch, Ribbelkuche und Woihinkelche. Das Land des Ebbelwois hat kulinarisch noch einiges mehr zu bieten als die berühmte „Grie Sooß“ und die Spitzenweine aus dem Rheingau. Vom Odenwald bis nach Kassel, von Frankfurt bis Fulda, vom Rheingau bis zur Wetterau haben Autorin und Fotografin in hessischen Familien den Traditionsrezepten nachgespürt. So abwechslungsreich wie die Landschaft, so vielfältig ist auch die Küche Hessens. Die besten Rezepte, auf Deutsch und Englisch, sind in diesem Buch zusammengestellt, damit auch „Hessen im Exil“, Gäste aus dem Ausland und Liebhaber der hessischen Küche überall auf der Welt ihre Lieblingsgerichte nachkochen können.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot