Angebote zu "Gold" (32 Treffer)

Golden Tulip Kassel Hotel Reiss
37,50 € *
ggf. zzgl. Versand

1 Nacht , 2 Personen, 4 Sterne, ab 37.50,- EUR, Kassel, Deutschland

Anbieter: Neckermann Reisen
Stand: 18.07.2019
Zum Angebot
Golden Tulip Kassel Hotel Reiss
62,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Deutschland

Anbieter: TUI.com
Stand: 19.04.2018
Zum Angebot
Golden Tulip Kassel Hotel Reiss
517,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Deutschland

Anbieter: TUI.com
Stand: 19.04.2018
Zum Angebot
Herkules und die goldenen Äpfel - In Gedanken d...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Herkules und die goldenen Äpfel - In Gedanken durch die Stadt Kassel: Nicole Erler

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 27.06.2019
Zum Angebot
KOMPASS Fahrradkarte Kassel - Göttingen - Eichs...
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Vier Flüsse sind in dieser Kartenregion zu finden – Weser, Fulda, Werra und Leine. Und dazu die traditionsreiche Universitätsstadt Göttingen im Süden des Landes Niedersachsen.- Das Eichsfeld, östlich und südlich von Göttingen gelegen, lässt sich auf gut ausgebauten Radwegen, wenig befahrenen Straßen und Wirtschaftswegenerkunden. Herrliche Landschaften wie das Harzvorland, die Goldene Mark, das Leinetal und das Südeichsfeld eröffnen eine pittoreske Kulisse mit sanft-welligem Gelände, Rapsfeldern, kleinen Dörfern. Hier bietet sich eine gemütliche Einkehr an. Die zahlreichen Farradrouten lassen sich miteinanderkombinieren. Bei Hann.Minden ist der Startpunkt für den Weser-Radweg.Die neue KOMPASS Fahrradkarten-Serie überzeugt durch ● übersichtliche Kartografie im Maßstab 1:70.000● detailgenaue Infos zu Wegbeschaffenheit, Verkehrsbelastung und Steigungsverhältnissen● Tipps zu radfreundlichen Einkehrstationen, Bahnhöfen usw…● handliches Format, 1mal falten – passend für den Radkartenhalter ● reiß- und wetterfestes Papier ideal für jede WitterungDie reiß- und wetterfesten KOMPASS Fahrradkarten im Maßstab 1:70.000 bieten eine übersichtliche Kartografie. Genaue Infos zur Strecke und touristische Tipps helfen bei der Planung Ihrer Route.Mit den neuen KOMPASS Fahrradkarten sind Sie sattelfest unterwegs!Die neue, ausgefeilte und auf das Wesentliche reduzierte Kartografie liefert dem Radsportler genau die Informationen, die für ihn wichtig sind. Im idealen Maßstab 1:70.000 bleibt die Karte dabei gut lesbar – und macht eine einfache und schnelle Orientierung möglich.Die Fahrradkarten gibt es flächendeckend für Deutschland und Teile Österreichs und Südtirols.KOMPASS Karten Verlag – seit 1953 arbeiten wir daran Dich sicher an Dein Ziel zu bringen und neue Wege zu entdecken. Unsere Produkte sollen Dich begeistern und inspirieren. Wir wollen Dich mit der Leidenschaft anstecken, die wir an unserem Standort im Herzen der Alpen in Innsbruck, für die Natur und die Berge verspüren.Gemeinsam mehr erleben – KOMPASSIT

Anbieter: MARCO POLO, KOMPA...
Stand: 25.06.2019
Zum Angebot
Various - Beat - Beat Battles von Kassel und Fr...
16,95 €
Sale
14,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

1-CD Digipak (6-seitig) mit 32-seitigem Booklet, 22 Einzeltitel. Spieldauer ca. 58 Minuten Beat Battles von Kassel und Frankfur 1. Beat Battle von Kassel und Frankfurt a. ´Beat-Wettbewerb der Stadt Frankfurt´, LP CBS 52330 b. ´Twist Battle Party´, LP Telefunken BLE 14343-P Kapellenwettbewerbe wurden in den 60er Jahren so häufig ausgetragen wie Spiele in der Fußball-Bundesliga – jedes Wochenende traten in Städten und Dörfern die Musiker gegeneinander an, mit ausgeloster Auftrittsreihenfolge, strategisch geplantem Programm, fein herausgeputzt im besten Bühnenanzug und gewappnet mit Liedern, die man bis zum Erbrechen (und zur Perfektion) geprobt hatte. Da präsentierte sich schon mal eine Band in vorderster Linie, die sonst keinen ganzen Abend ordentlich zusammenbrachte. Es war wie das Elfmeterschießen - drei, vier oder fünf Versuche, aber ein ganzes Spiel bestreiten? Je nachdem, wieviele Konkurrenten gemeldet hatten, durfte man drei Nummern bringen oder auch schon mal 20 Minuten. Man hatte sich kaum warm gespielt, da wurde schon wieder abgepfiffen. Für die Musiker war das Kräftemessen wichtig. Hier gab es die Möglichkeit, sich auf Kosten der anderen mit Ruhm zu bekleckern. Und die Veranstalter und Wirte rieben sich die Hände… ein Beatfestival war wie ein Lottogewinn. Man bestimmte eine Zeit und einen Ort – und schon kamen die Bands in Scharen, ohne Gage zu verlangen. Jede Kapelle brachte ihre Anhänger mit, und flugs war der Saal voll. Beatfestivals waren Risikominimierung – zehn Bands mit 20 Mann Gefolgschaft, das bedeutete 200 Mal Eintrittsgeld, 100 verkaufte Cola und 100 Bier. Die von den Jugendämtern initiierten Festivals hatten weniger den eigenen Geldbeutel im Visier, sondern dienten jugendpflegerischen Absichten, obwohl ich mich oft gefragt habe, in welches konkrete Budget die 3 Mark 50 Eintritt von jedem der 1000 Besucher gewandert sind. Gehen wir davon aus, daß sie der Arbeit der Jugendzentren u. ä. zugute kamen. Als Vorläufer für die Beatfestivals dürfen die Skiffle- und Jazzwettbewerbe nicht unerwähnt bleiben, sie waren in vielen bundesrepublikanischen Städten Tradition, als Jugendpfleger Kurt Oster in Recklinghausen zu einem Beatbandwettstreit am 2. Februar 1964 aufrief. Einen kräftigen Schub löste die von der United Artists als Promotion für den ersten Beatles-Film ´Yeah Yeah Yeah´ (´A Hard Day´s Night´) von Juli bis September 1964 veranstaltete Wettbewerbsserie ´Wir suchen die deutschen Beatles´ aus. Die Gewinner kennen wir alle: The Lords (siehe BCD 16452 AR). Für das Erscheinen von Bands lobten die Wettbewerbs-Veranstalter als Gegenleistung Preise aus. Jene, die auf reine Profitmaximierung aus waren, beschenkten die Sieger mit einer Urkunde, gelegentlich der Kosten wegen auf der Schreibmaschine geschrieben. Die konnte sich der Bandleader übers Bett hängen und vor dem Einschlafen seiner Ruhmestaten gedenken. Wenn es etwas mehr sein durfte, gab es einen Pokal, und bei den ´Deutschen Beatmeisterschaften´ sogar einen goldenen Lorbeerkranz - mit Schleife. Die Sieger sahen aus, als sollten sie zu einer Beerdigung gehen. Gelegentlich gab es auch 200 Mark auf die Hand. Das habe ich selbst als Jurymitglied erlebt. Sieger mußte aber eine ganz bestimmte Band werden, weil der veranstaltende Bandleader von Pit And The Shades unbedingt den Saxophonisten in seine Band lotsen wollte, der jedoch hatte signalisiert, er käme nur, wenn er an dem Abend was verdiene. Häufig wurde als Siegerpreis eine Schallplattenproduktion ausgelobt, am Wettstreitabend war dann der entscheidende Herr von der Plattenfirma verhindert oder noch unentschlossen. The Reacers aus Weinheim gewannen tatsächlich einen Plattenvertrag. Die Sache hatte nur einen Haken: Sie sollten die Aufnahme im Studio und die Pressung selbst bezahlen. Da ging ihnen dann doch der Hut hoch. In drei Fällen wurden die Bandwettstreite auf Langspielplatten dokumentiert. Die ´Twist Battle Party´ in Kassel und der Beat-Wettbewerb der Stadt Frankfurt wurden live mitgeschnitten. Nach dem Beatfestival von Bad Homburg allerdings trafen sich die siegreichen Bands in der Turnhalle von Eschersheim, um dort die siegreichen Nummern einzuspielen. mehr im Booklet BCD16464 Beat Battles von Kassel und Frankfurt Smash...! Boom!...Bang...! Beat in Germany The 60s Anthology Diese CDs sind Teil der umfassenden Bear-Family-Reihe ´Smash...! Boom...! Bang...!´, die sich thematisch mit dem Beat-Boom der mittsechziger Jahre in Deutschland befasst und auf zunächst 30 Teile ausgelegt ist. Jede CD

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 16.04.2019
Zum Angebot
Sustainable Supply Chain Management: als Buch v...
29,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Sustainable Supply Chain Management::Theoretische Reflexion und Anwendungsfeld Bioenergie Stefan Gold

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 27.06.2019
Zum Angebot
Schneewittchen und viele andere schöne Märchen,...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhalt: Schneewittchen, Rumpelstilzchen, Dornröschen, Das tapfere Schneiderlein, Aschenputtel, Die Bremer Stadtmusikanten, Rapunzel, Frau Holle, Der Teufel mit den drei goldenen Haaren, König Drosselbart, Der Froschkönig, Der Hase und der Igel Brüder Grimm: Jakob Ludwig Karl und Wilhelm Karl Grimm sind die Brüder Grimm. Fälschlich werden die Brüder oft als ´´Gebrüder´´ betitelt. Dies meint jedoch alle Brüder einer Familie, im Falle der Grimms wären dies fünf gewesen. Jakob Grimm wurde am 4. Januar 1785, Wilhelm am 24. Februar 1786 (beide in Hanau) geboren. Ihre Studienzeit verbrachten sie in Marburg, sie lehrten in Göttingen und Kassel, die letzten Lebensjahre verbrachten sie in Berlin. Die Sammlung ´´Kinder- und Hausmärchen´´ sind das weltweit wohl bekannteste Werk. Die Brüder gelten jedoch auch als Begründer der Germanistik. Zudem waren sie politisch aktiv, unter anderem als Göttinger Universitätsprofessoren und Mitglieder der ´´Göttinger Sieben´´. Weitere bedeutende Arbeiten sind die ´´Deutsche Grammatik´´ sowie der Beginn des Werks ´´Deutsches Wörterbuch´´. Die Brüder kamen nur bis zum Stichwort ´´Frucht´´. Das Wörterbuch wurde 1960 von Sprachwissenschaftlern fertiggestellt. Jakob starb am 20. September 1863 in Berlin, wo auch sein Bruder am 16. Dezember 1859 verschieden war. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Birgitt Dölling, Thomas Vogt. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/argo/000275/bk_argo_000275_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 26.06.2019
Zum Angebot
Carl Spitzweg: Bild ´Liebespaar im Walde´, gera...
410,00 € *
zzgl. 14,80 € Versand

Original: Neue Galerie, Kassel. Original-Dietz-Replik. Öl auf Holz in 110 Farben. Limitierte Auflage 950 Exemplare. Gerahmt mit goldener Echtholzleiste. Format inkl. Rahmen ca. 42 x 36 cm. Kunst ganz einfach online bei ars mundi kaufen - bei einem der großen Kunstversender Europas

Anbieter: ars mundi
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot