Angebote zu "Schmeckt" (4 Treffer)

Kategorien

Shops

Nele: Nele und die Glücksschokolade, 2 Audio-CD...
10,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Zauberhafte Unterhaltung für alle NaschkatzenLangeweile in den Sommerferien? Nicht bei Nele, Tanne und Lukas - sie sind auf Abenteuerfahrt! Unterwegs lernen sie die nette Estrella kennen, die sich um die Schokoladenmanufaktur ihres Vaters sorgt. Die Schokolade schmeckt einfach nicht! Und Estrella weiß auch, warum: Das Geheimrezept ihrer Oma für die Glücksschokolade ist verschwunden. Nele und ihre Freunde machen sich auf die Suche ...Lebendig gelesen von Nele-Stimme Anita Hopt.(2 CD, Laufzeit: 2h 30)Usch Luhn wuchs in der Steiermark in Österreich auf. Nach dem Abitur zog sie nach Berlin und studierte an der Freien Universität Berlin Kommunikationswissenschaften. Danach arbeitete sie einige Jahre beim Radio und beim Kinderfernsehen. Schließlich fing sie an, längere Geschichten zu schreiben und machte noch eine weitere Ausbildung zur Drehbuchautorin und Filmdramaturgin. Seitdem arbeitet sie auch für den Film. Sie wohnt abwechselnd in Berlin und Ostfriesland an der Nordsee. Mittlerweile hat sie schon über 30 Bücher geschrieben. Viele von ihnen wurden in andere Sprachen übersetzt und sind in verschiedenen Ländern erschienen.Franziska Harvey, geb. 1968 in Frankfurt am Main, verbrachte einen großen Teil ihre Kindheit in Buenos Aires/Argentinien. Nach dem Schulabschluss studierte sie an der Fachhochschule in Wiesbaden Grafik-Design mit den Schwerpunkten Illustration und Kalligraphie. Seitdem ist Franziska Harvey als freie Illustratorin tätig. Mit ihrer Familie - Mann, drei Kinder, Hund und Katze lebt sie in Frankfurt.Anita Hopt ist Sängerin, Sprecherin und Schauspielerin. In vielen Trickfilmen kann man sie regelmäßig singen hören ( Emily Erdbeer , Barbie ). Sie hat bereits in unterschiedlichen Hörspiel-Produktionen mitgewirkt ( Sternenschweif ) und in Kassel, Bremen und Hamburg auf der Bühne gestanden. Sie hat für cbj audio alle Nele-Hörbücher eingelesen.

Anbieter: myToys
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
Sufferhead
55,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Sufferhead ist ein Bier, das von dem Künstler Emeka Ogboh entwickelt wurde und im Juni 2017 in Kassel erstmals präsentiert wird. Die Rezeptur des Biers Sufferhead wurde im Austausch mit in Deutschland lebenden afrikanischen Migranten entwickelt. Themen wie Migration, Assimilierung und Multikulturalismus flossen ein, um den charakteristischen Geschmack zu entwickeln. Aussehen, Alkoholgehalt, Konsistenz und Geschmack sind die Grundlage für die Auswahl der Zutaten und die Rezeptur des Biers. Sufferhead Original ist eine geschmackliche Erfahrung in Form eines Biers, das für die afrikanischen Migranten ‘wie zu Hause‘ schmeckt und viele der Stereotypen, die mit Afrika assoziiert werden, beinhaltet. Der Name Sufferhead wurde von Fela Kutis Song „Original Suffer Head“ inspiriert, in dem es um die ökonomische und politische Situation in Nigeria in den 1980er-Jahren geht. Das Lied behandelt den desolaten Zustand des Landes in dieser Zeit, der zur Massen auswanderung führte. Der Name des Biers bezieht sich ausserdem auf seinen starken alkoholischen Gehalt von 8,2 % Vol. und der besonderen Chilinote, die für die westafrikanische Küche typisch ist. Durch das Brauen eines schwarzen Biers (Stout) mit ungewöhnlichen Zutaten (craft brewing), welches das deutsche Reinheitsgebot untergräbt, benutzt das Projekt Bier als Ausgangspunkt, um die Politik in Bezug auf Ausländer und Migation zu erörtern. Darüber hinaus besteht das Projekt aus einer umfangreichen Sufferhead-Werbekampagne, die während der 100 Tage währenden Ausstellung überall in Kassel auf Billboards, Bildschirmen und öffentlichen Verkehrsmitteln zu sehen sein wird. Das Buch Sufferhead mit begleitenden Texten ist Teil dieser Kommunikationskampagne und als aufwendiges „Brandbook“ gestaltet.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
Sufferhead
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Sufferhead ist ein Bier, das von dem Künstler Emeka Ogboh entwickelt wurde und im Juni 2017 in Kassel erstmals präsentiert wird. Die Rezeptur des Biers Sufferhead wurde im Austausch mit in Deutschland lebenden afrikanischen Migranten entwickelt. Themen wie Migration, Assimilierung und Multikulturalismus flossen ein, um den charakteristischen Geschmack zu entwickeln. Aussehen, Alkoholgehalt, Konsistenz und Geschmack sind die Grundlage für die Auswahl der Zutaten und die Rezeptur des Biers. Sufferhead Original ist eine geschmackliche Erfahrung in Form eines Biers, das für die afrikanischen Migranten ‘wie zu Hause‘ schmeckt und viele der Stereotypen, die mit Afrika assoziiert werden, beinhaltet. Der Name Sufferhead wurde von Fela Kutis Song „Original Suffer Head“ inspiriert, in dem es um die ökonomische und politische Situation in Nigeria in den 1980er-Jahren geht. Das Lied behandelt den desolaten Zustand des Landes in dieser Zeit, der zur Massen auswanderung führte. Der Name des Biers bezieht sich außerdem auf seinen starken alkoholischen Gehalt von 8,2 % Vol. und der besonderen Chilinote, die für die westafrikanische Küche typisch ist. Durch das Brauen eines schwarzen Biers (Stout) mit ungewöhnlichen Zutaten (craft brewing), welches das deutsche Reinheitsgebot untergräbt, benutzt das Projekt Bier als Ausgangspunkt, um die Politik in Bezug auf Ausländer und Migation zu erörtern. Darüber hinaus besteht das Projekt aus einer umfangreichen Sufferhead-Werbekampagne, die während der 100 Tage währenden Ausstellung überall in Kassel auf Billboards, Bildschirmen und öffentlichen Verkehrsmitteln zu sehen sein wird. Das Buch Sufferhead mit begleitenden Texten ist Teil dieser Kommunikationskampagne und als aufwendiges „Brandbook“ gestaltet.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot